Planungsagenda
- Änderungen vorbehalten -

Pre-Event zu den "Industrietagen 2017"
Werksführung durch den CHEMPARK (BAYER AG) in Leverkusen
(Kosten sind in der Teilnehmergebühr enthalten)

27. November 2017
                   
              

13.00 Uhr   Werksführung
                   CHEMPARK (BAYER AG) Leverkusen
                   BAYKOM, Besucherzentrum, Kaiser-Wilhelm-Str. 1b (Gebäude W3), 51373 Leverkusen

                 
                   


20.00 Uhr   Abendessen
                  
 Innenstadt, Köln
                   (Kosten sind in der Teilnehmergebühr enthalten)
                   

              

Agenda der "Kölner Industrietage 2017"

28. November 2017

10.00 Uhr          Begrüßung               

10.15 Uhr       "Industrie 4.0 im Werkzeugbau -
                        Digitale assistierte Wertschöpfungskette im Formenbau"

                        Dr. Sven Holsten, PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg   
   

11.00 Uhr        "Wachstum durch Innovation -
                         die zentrale Herausforderung an das Produktionssystem"

                         Andreas Kluge, Geschäftsführer, CEWE Stiftung & Co. KGaA, Oldenburg

11.45 Uhr       Kaffeepause

  Session1 Session 2Session 3 Session 4 
12.15 Uhr "Unlocking the Industrie 4.0 Potential"
Dr. Christian Schlögel / Herr Pant, KUKA AG,
Augsburg

"Prozesse mit Lean Management erfolgreich verbessern"
Clemens Kuhn, Airbus Helicopters GmbH, Donauwörth

"Vorstellung des Standardization Concil Industrie 4.0"
Alexander Bentkus, DKE Deutsche Kommission für Elektrotechnik, Standardization Concil 4.0, Frankfurt
 "Umgesetzte IoT Szenarien in der Produktion mit SAP S/4 HANA / Leonardo - Prototypenbau :
Vorgehensweise, Chancen & Risiken"

Ralf Schnackerz, Köln
 13.00 Uhr Mittagspause   
 14.00 Uhr 

"Industrie 4.0 im Anlagenbau"
Dr.-Ing. Ralf Schurer, Dürr Systems AG,
Bietingheim-Bissingen

"Industrielle Kommunikation -
Infrastruktur für die digitalen
Geschäftsmodelle von morgen"
Markus Weinländer, Siemens AG, Nürnberg

"Revolution durch internationale Standards"
Udo Bausch, Bosch Rexroth AG, Lohr am Main

"Industrial Edge Analytics:
Echtzeit Einsicht in der Anlage"

Peter Seeberg, Softing Industrial Automation GmbH, Haar

 14.45 Uhr

"Digitale Wertschöpfung durch datengetriebene Geschäftsmodelle und neue Technologien"
Dr. Wolfgang Sinn, AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.

"Mitarbeiterakzeptanz bei Mensch/Roboter/Kollaboration -
wie nehmen wir die Menschen mit"

Mario Schäfer, Albrecht Jung GmbH & Co. KG, Lünen

"Innovative Verbindungselemente"
Arno Hummel, Böllhoff GmbH, Bielefeld
  "Augmented Automation"
Andreas Wenz, Alexander Bürkel GmbH & Co. KG, Mannheim
 15.30 Uhr  Kaffeepause   
 16.00 Uhr"Digitaler Kick-Off für produzierende Unternehmen -
Die digitale Transformation erfolgreich gestalten"

Sebastian Schmitz, FIR RWTH Aachen, Aachen

"Status Quo und Weiterentwicklung von Problem- und
Optimierungskompetenzen in anlageintensiven Industrien
im Kontext von Industrie 4.0"
Salah Sohbi, Kepner-Tregoe Deutschland LLC, 
Wiesbaden 

  "Prozesse 4.0 gestalten -
Die digitale Transformation am
Beispiel der dynamischen Flächenverwaltung"

Dr. Knut Borrmann, MVI PROPLANT Nord
GmbH, Wolfsburg

                                        
 ".......folgt in Kürze ...."
Willi Issak, onVia GmbH & Co. KG, Porta Westfalica
 17.00 Uhr Ende der 1. Veranstaltungstages
 




17.30 Uhr         Rundgang durch die Kölner Altstadt
                        Stadtführung



20.00 Uhr       Abendveranstaltung mit gemeinsamen Abendessen
                     
  (Kosten sind in der Teilnehmergebühr enthalten)
                      

29. November 2017

09.00 Uhr    Get together zum 2. Veranstaltungstag
                    Begrüßung der neuen Teilnehmer
  
09.15 Uhr   "Kompetenz 4.0 - vom Homo sapiens zum Homo Digitalis"
                    Johann Hofmann, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg              

  

                   
  
Session 1Session 2Session 3

Session 4

10.00 Uhr"Mehr Transparenz in der Produktion und in den Prozessen durch nachrüstbare Sensorik"
Dr.-Ing. Jörg Weber, Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Ilmenau, IMMS Institut für Mikroelektronik - und Mechatronik-Systeme gGmbH 
"Hochpräziser 3 D Druck der nächsten Generation"
Dr. Ruth Houbertz, CEO, Multiphoton Optics GmbH, Würzburg

 "...folgt in Kürze ..."
Prof. Dr. Peter Burggraef,
Universität Siegen

 "Geräteverwaltung wird Smart"
Christian Pereira, Q-loud GmbH, Köln
 10.45 UhrKaffeepause

11.15 Uhr"Energieeffizienz -
verblüffende Potentiale"
Rainer Behrendt, Parker Hannifin GmbH, Bielefeld
"3D Druck - Fertigung neu definiert"
Joachim Kaselmann, Mark 3 D GmbH, Aalen

"Industrie 4.0 - Spannungsfeld eines Mittelständlers zwischen Produktdaten und der Ressource Mensch"
Michael Amon, RK Rose + Krieger GmbH, Minden

"Industrie 4.0 Projekte in der Praxis -
Wenn Maschinen melden, wann sie kaputt gehen"
Heinz Wilming, akquinet tech@spree GmbH, Berlin
 12.00 UhrMittagspause   
 13.00 Uhr

"Innovationsvorschub im Schmiede-
betrieb durch Industrie 4.0"
Markus Ecker, SMS Group GmbH, Mönchengladbach

"Prozessoptimierung und RFID basierte Schließsysteme bei der Deutschen Post AG / DHL"
Doris Piecek, Rathgeber GmbH & Co. KG, Oberhaching

"Leadership 4.0 -
Management und Führung für die Industrie 4.0"
P
rof. Dr. Swetlana Franken,
Fachhochschule Bielefeld
Prof. Dr. Rolf. Franken,
Technische Hochschule Köln

"CALETANA-MES:
ohne IT keine Produktion"
Bernhard Kurpicz, OrgaTech GmbH, Lünen

13.45 UhrAufteilung in die einzelnen Besichtigungsgruppen

 

 



14.00 UhrAnfahrt zu den Besichtigungsfirmen 
15.00 Uhr

Beginn der Werksführungen/Besichtigungen

  
Ford-Werke GmbH
Tor 3
Henry-Ford-Str. 1

50725 Köln-Niehl
DEUTZ AG
Hauptpforte
Ottostr. 1
51149 Köln (Porz-Eil)

 MMC Film & TV Studios Cologne
Am Coloneum 1
50829 Köln-Ossendorf

Treffpunkt: MMC Cafe am "Starucks on to go", im Eingangsbereich, links vom Sicherheitsdienst
   Besichtigung
"Kölner Unterwelt"
Führung durch das unterirdische archäologische Köln, mit dem "Praetorium" und der römischen "cloaca maxima"

Treffpunkt: Römertor am Dom (zwischen Dom und Köln Information, Kardinal-Höffner-Platz.

 ca.17.30 Uhr Ende der Veranstaltung  


Stand: 12.09.2017

- Änderungen vorbehalten -